Hygrothermik

Die Hygrothermik beschäftigt sich mit dem engen Zusammenhang
von Feuchte und Temperatur und den Tatsachen, die sich daraus ableiten.

Jeder Gegenstand steht mit der Umgebungsluft in einem Feuchteaustausch. Ob z. B. eine Wand aus der Luft Feuchte aufnimmt oder Feuchte an die Luft abgibt, hängt vom Zustand der Luft und der Temperatur der Wand ab.

Das Wort ist abgeleitet aus den altgriechischen Wörtern hygrós „feucht, nass“ und thermós „warm“.